Home   ►   Anlage   ►   Unsere Bahnhöfe 
blank
 

 
ruhendes Projekt

Innsbruck Hauptbahnhof

Innsbrucks Hauptbahnhof war im alten Lokal in Tribuswinkel bereits teilweise in Bau. Beim Umzug nach Baden wurden die Platten mit den schon verlegten Gleisen mitgenommen und eingebaut. Seither ruht aber die Arbeit an diesem Teil der Anlage.

 
Bild 125
Der Gleisplan für den Bahnhof
Bild 79
außer ein paar Gleisen tut sich hier noch nichts
Bild 177
04.06.2019
Bild 176
04.06.2019
 

 
laufendes Projekt

Bahnhof Jenbach

Beim Umzug des MNTV von Tribuswinkel nach Baden kam der Bahnhof Jenbach (bzw. was damals davon schon fertig war) in 2 Teilen in unser neues Lokal. Dort standen die schweren Platten jahrelang im Weg und warteten darauf, dass der Schattenbahnhof Arlberg fertig wurde, über dem Jenbach liegen sollte. Am 24. September 2019 war es dann soweit! Die beiden Platten wurden mit vereinten Kräften an ihre neue Position verlegt und warten nun darauf, genau justiert und in Folge an das Schienennetz angeschlossen zu werden. Wir haben monatelang auf diesen Moment gewartet, und entsprechend wurde das Ereignis auch gewürdigt und mit einem Umtrunk gefeiert.

😉
Es gibt auch ein Video von diesem historischen Ereignis.

 
Bild 180
seit 2015 standen die beiden Platten im Weg
Bild 127
und hier sollten sie einmal hin, aber es dauerte und dauerte ...
Bild 542
24.9.2019: Arno bei letzten Arbeiten an der Unterkonstruktion für die beiden Platten
Bild 544
Präsident und Vize bester Laune, denn gleich geht's los mit der Verlegung der Platten
Bild 543
Ein letzter Blick auf den Schattenbahnhof Arlberg, bevor er im Schatten von Jenbach verschwindet
Bild 557
Erste Stellprobe: Die beiden Platten passen genau wie vorgesehen in die Baulücke
Bild 546
Wenn das kein Grund zum Feiern ist: vlnr: Hufi, Paul, Leo, Stefan, Wonki, Johannes, Leo², Arno
Bild 547
Marjan, unser jüngster Helfer, bei der Belastungsprobe der Konstruktion
Bild 548
die Platten sind verlegt, jetzt wird diskutiert, wie's weitergeht mit unserem Bahnhof Jenbach
Bild 558
ohne die beiden Platten schaut die Wand jetzt ziemlich nackt aus
Bild 586
Die gerade erst frisch verlegten Platten werden um 10cm tiefer gelegt (präsidiale Anordnung!)
 
 

 
geplantes Projekt

Bahnhof St. Anton

 
Bild 126
der Gleisplan
 
blank